.

.

16. September 2014

Top 5 Concealer & Co.

2 Kommentare
Ok, heut soll sich zwar der Sommer zurückmelden a b e r auch ein kurzes 'Hallo' wird uns nicht vor dem Herbst bewahren. Es ist also unumgänglich - die Produkte die ich als Make-up Grundlage benutze, verändern sich wieder. Wer mir schon eine Weile folgt, kennt die Idéalia BB Crème von Vichy bereits. Sie lässt sich sehr gut auftragen und in die Haut einarbeiten. Es gibt eine helle und eine mittlere Variante. Ich verwende die hellere und sie passt sich wunderbar meinem Hautton an. Sie liegt für eine BB Crème (zumindest wenn man Drogerieprodukte außen vor lässt) im mittleren Preissegment, ist allerdings auch unglaublich ergiebig. Eine absolute Empfehlung meinerseits.
Verblendet wird das ganze mit dem Beauty Blender. Meiner ist mittlerweile schon über 3 Jahre alt und leistet mir immer noch treue Dienste. Ich habe keinen Vergleich zu dem von dm aber der tut es sicher auch.

Concealer verwende ich momentan sogar zwei. Zum einen den Light-Reflecting Concealer von Catrice, von dem ich auch schon oft gesprochen habe und den Studio Sculpt Concealer NW20 von Mac. Den soll man eigentlich nicht direkt unter den Augen auftragen aber mit einer Augencreme als 'Base' funktioniert er wunderbar und trocknet auch nicht aus.

Da sich meine Haut momentan nicht auf einen Typ festlegen möchte und Mischhaut wahrscheinlich auch zu einfach wäre, verwende ich als Primer (vor allem in der T-Zone) den Perfect Face refine and prime von P2. Mein Gesicht wirkt dadurch ebenmäßiger und 'ruhiger'. (was für eine grandiose Beschreibung)

Ja, so ist das mit dem gefährlichen Halbwissen. Aber ich bin auch kein Profi, sondern erzähl euch nur was mir gefällt und hilft. 

Ändert sich euer Schminkverhalten mit den Jahreszeiten? 


12. September 2014

hello love

2 Kommentare




Das echte Leben hat mich momentan voll im Griff und ich liebe es. Der kleine Mann wird immer aktiver und lässt mich des öfteren meinen Kaffee vergessen. Memo an mich: immer Oreo Kekse und Eiswürfel im Haus haben, dann gibt es eben ab jetzt Eiskaffee. 
Flexibilität wird jetzt mit Edding geschrieben, ist wasserfest und ständiger Begleiter. 
Meine To Do Listen gibt es natürlich auch noch, allerdings müssen die jetzt etwas geduldiger mit mir sein. 
Die Zeit die bleibt wird viel intensiver genutzt, als noch vor einem halben Jahr. Ok, hochschwanger ist man vielleicht auch nicht ganz so voller Tatendrang.
Dienstag waren wir in Berlin, bei Ben Howard. Dieser Mann macht so unfassbar gute Musik. 

Da der Sommer wahrscheinlich schon aufgegeben hat, bleibt mir l e i d e r nichts anderes übrig -  ich brauch etwas für den Herbst. Natürlich hab ich bestimmt genug im Schrank aber ich freue mich schon seit einem Jahr darauf. Also lass ich mir den Spaß. Allerdings ganz anständig und mit bedacht. Oha. - so ist zumindest der Plan.
Die silberfarbenen Budapester/Schnürrschuhe stehen schon lange auf meiner Wunschliste. Die Meinungen darüber gehen wirklich weit auseinander. Egal, sie gefallen mir und und was sollte mehr zählen? 
Die Farben für diesen Herbst mag ich sehr. Allerdings werde ich mich mit dem Poncho Trend wohl nicht anfreunden. Den Vergleich mit einer "Pferdedecke" fand ich hier sehr passend. Wahrscheinlich ein Trend, der einfach allen super steht - nur mir nicht. Ich werde ihm freundlich winken, wenn er an mir vorbeizieht.
Hab ich mich verlesen oder kommt der Rollkragenpullover wirklich zurück? Haha, wie meine Mama mich früher in diese Dinger 'reinprügeln' musste. 

Jetzt schnell zurück ins echte Leben. Baby schläft und mein Kaffee ist noch warm. Jackpot!